News | ArchitektenLunch mit LH Architekten

Commerzbank-Ensemble am Jungfernstieg | LH Architekten

 
ArchitektenLunch mit Jo Landwehr (LH Architekten)
by TECE
 
Donnerstag, 13. Juni 2019 | 13 Uhr


Wir laden Sie herzlich zum ArchitektenLunch im Juni in den AIT-ArchitekturSalon ein!

Jo Landwehr stellt in der LunchLecture aktuelle Projekte seines Büros vor, die einen favorisierten Schwerpunkt in der Arbeit von LH Architekten abbilden: die Entwicklung von „mixed-use-developments“. Dazu gehören aktuell der Neubau für die Haspa am Schulterblatt, die Entwicklung des Commerzbank-Ensembles am Jungfernstieg, die Umwidmung der denkmalgeschützten Maximilian-Kolbe-Kirche in Wilhelmsburg und die Planung des Schulcampus’ Louisenlund an der Schlei.

Freuen Sie sich auf spannende Einblicke in die Arbeit des Hamburger Büros für Architektur und Städtebau und auf ein hausgemachtes Mittagessen unseres SalonKochs!

Als Gastgeber dieses ArchitektenLunch begrüßt Sie unser SalonPartner TECE.


Bitte melden Sie sich zum ArchitektenLunch mit Angabe Ihrer Kontaktdaten an unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Haspa Neubau am Schulterblatt | LH Architekten

 

LH Architekten, Hamburg
LH Architekten  Landwehr, Henke und Partner mbB realisieren architektonische und städtebauliche Entwürfe. Innovationskraft, sinnliche Ästhetik und die Auseinandersetzung mit räumlichen Fragen im kulturellen Kontext sehen sie als willkommene Herausforderungen in ihrer Arbeit.

Das Büro wurde 2006 von den Architekten Jo Landwehr und Helmut Henke gegründet. 2016 traten Heike Hillebrand und Udo Schaumburg der Partnerschaft bei. Das Team umfasst inzwischen rund 30 Architekt*innen mit unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten. Inhaltlich orientiert sich die Arbeit an einer sinnfälligen, funktionalen und ästhetischen Intergration der Räume und Bauten in ihre jeweiligen Kontexte. Zu dem Portfolio des Büros gehören neben zahlreichen Büro- und Wohnungsneubauten auch die Sanierung und Erweiterung der Hamburger Kunsthalle.


 

 

Diese Website nutzt Cookies für ein besseres Surferlebnis. Mit Nutzung unserer Website gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer DSGVO. Einverstanden