Im Fokus: Unser Salonpartner Dorma

Dorma

Die Kaba Gruppe aus Rümlang bei Zürich (Schweiz) und die in Ennepetal bei Düsseldorf (Deutschland) ansässige DORMA Gruppe

haben sich im September 2015 zur dorma+kaba Gruppe zusammengeschlossen. Daraus ist eines der globalen Top-3-Unternehmen im Markt für Sicherheits- und Zutrittslösungen entstanden mit einem Pro-Forma-Umsatz von über CHF 2 Mrd. und rund 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. dorma+kaba ist in über 50 Ländern aktiv und in allen relevanten Märkten vertreten – sowohl mit Produktionsstätten als auch mit Vertriebs- und Service-Standorten.

 
 
"Die Freiheit der Vielfalt"
Ein Eckbeschlag mit einzigartigem Design
 
MUNDUS – Mit dem neuen und individuellen Produkt Mundus hat das Unternehmen Dorma eine zeitlose und elegante Lösung für Eckbeschläge für Ganzglas-Anlagen entwickelt. Neben einer großen Oberflächen- und Materialvielfalt sowie einem zeitlosen Design, punktet das Produkt durch seine schnelle und einfache Installation und einen sicheren Halt für Verbundsicherheitsglas, dank der bewährten Clamp & Glue Technologie.
 
 
 
 
REGION NORD
Seit Mai 2015 unterstützt Sascha Schneidermann seinen Kollegen Thomas Strohschein als Objektberater.
In der Region Nord sind sie Ansprechpartner für Architekten, Planer, Bauherren und Generalunternehmer.
 
Sascha Schneidermann stellt sich vor:
 
Mein Name ist Sascha Schneidermann, ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und habe eine Tochter.
 
Bevor ich im Mai 2015 zu DORMA kam, war ich viele Jahre für einen großen Tür- und Torhersteller tätig. Schon dort habe ich mich häufig mit DORMA-Produkten und deren Möglichkeiten beschäftigt. Gerade bei den Themen: “Feuer- und Rauchschutztüren, Automatisierung, oder dem barrierefreien Bauen“ gibt es immer wieder Fragestellungen und genau hierfür hat DORMA meist die richtigen Produkte und Lösungen. Als dann die Möglichkeit bestand zu DORMA zu gehen, brauchte ich auch nicht lange überlegen und freue mich auf die Aufgaben bei DORMA. Mit der Erfahrung aus meiner früheren Tätigkeit und den Produkten von DORMA, kann ich den Architekten und Fachplanern ein noch besserer Partner bei der Planung und Umsetzung der Projekte sein.
 

Welche Schwerpunkte setzt Dorma bei der Architektenansprache?:

Dorma legt großen Wert auf Design, Funktionalität und Nachhaltigkeit der Produkte.
Die Anforderungen an Barrierefreiheit, den vorbeugenden Brandschutz oder auch Sicherheitsanforderungen innerhalb eines Gebäudes werden mit Dorma-Türlösungen erfüllt.
Durch die ganzheitliche Betreuung des Bauprozesses von der ersten Planung und Beratung, der termintreuen Lieferung und des flächendeckenden Service ist Dorma ein verlässlicher Partner.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Sascha Schneidermann
Objektmanager Deutschland
T: +49 (0)41 21 /7807752
M: +49 (0)173 7684502
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 
Thomas Strohschein
Objektmanager Deutschland
T: +49 (0) 4307 / 7829
M: +49 (0)172 2704126
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.