Im Fokus: Unser Salonpartner Pfleiderer

PFLEIDERER 

Pfleiderer ist der Partner für Premium-Holzwerkstoffe. Das breite Sortiment umfasst Rohspan- und Faserplatten in unterschiedlichen Qualitäten und Ausführungen, Schichtstoffe, HPL-Elemente, Arbeitsplatten, Dekorplatten samt hochwertiger Veredelung, auch für spezielle Anwendungen wie Brandschutz oder Schiffsbau.

 

 

Für den konstruktiven Einsatz, besonders im Holzbau zeigt Pfleiderer seine formaldehydfrei verleimten LivingBoard und StyleBoard. Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Pfleiderer maßgeschneiderte Lösungen für jedes Projekt. Ein individuelles Service-Angebot stellt sicher, dass alle Partner – Industrie, Handel, Handwerk, Planer und Architekten – von der Verbindung profitieren.


 

REGION NORD

Volker Niepel stellt sich vor:

Volker Niepel, gelernter Bootsbauer aus Berlin, studierte Kunstofftechnik und arbeitet seit 1992 als Fachberater in der Architektur für konstruktive und dekorative Holzwerkstoffe. Schwerpunkte im Bereich Health Care, Hospitality, Retail, Office und Cruise Shipping.
 

„Welche Schwerpunkte setzt Pfleiderer bei der Architektenansprache?“
Volker Niepel und seine Kollegen sehen uns als Problemlöser zu Produktanwendungen in den Bereichen Brandschutz, Ökologie, Konstruktion und Berater gestalterischer Finessen. Die enormen Entwicklungen der letzten Zeit  zu Oberflächentechnologie (anti Fingerprint), Trägerwerkstoffe (alle Baustoffklassen, LEED, DGNB) und Kantentechnik (durchgefärbte HPL und Laserkanten), müssen dem Planer vorgestellt werden. Die ganzheitlichen Möglichkeiten (Türen, Möbel, Trennwände, Brandschutz, Fensterbänke, Arbeitsplatten) aus einem Dekorsortiment ermöglichen die Farb- und Formensprache moderner Architektur.


Volker Niepel
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
T: +49(0)30/64387125
M: +49 (0)172/8951170 

 

Verleihung German Design Award

Einmal mehr hat der Rat für Formgebung die Design-Kompetenz von Pfleiderer bestätigt. Nachdem er den Holzwerkstoffhersteller in 2015 bereits für die Struktur Hochglanz mit einem German Design Award ausgezeichnet hatte, setzt er in diesem Jahr noch eins drauf: Mit jeweils einer „Special Mention“ für „Duropal-HPL XTreme“ und die tiefe und ausdrucksstarke Oberflächenstruktur „Meandra“, also zwei Auszeichnungen auf einmal, zählt Pfleiderer zu den großen Gewinnern des German Design Awards 2016. 
 
Damit prämiert der Rat für Formgebung nach eigener Aussage nur solche Produkte, die „wegweisend in der internationalen Designlandschaft“ sind. „Diese wiederholte Würdigung erfüllt uns natürlich mit großem Stolz“, erklärt Sabine Spitz, die bei Pfleiderer das Produktmanagement für DecoBoard leitet und beim Rat für Formgebung keine Unbekannte mehr ist. 
 
„Zwei German Design Awards in einem Jahr sind schwer zu toppen“ 
Vor der ersten Auszeichnung in 2015 war Pfleiderer bereits dreimal für den „Deutschen Designpreis“ beziehungsweise den „German Design Award“ nominiert. „Damit haben wir uns von Jahr zu Jahr gesteigert. Diesen erfolgreichen Weg wollen wir natürlich auch weitergehen“, erklärt Sabine Spitz und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: „Wobei zwei German Design Awards in einem Jahr schon schwer zu toppen sind und gleichzeitig der Beleg dafür sind, dass wir mit unseren Oberflächendesigns alles richtig gemacht haben.“